Anzug Passformberater

Der Passformberater für Herren Anzüge hilft dir festzustellen ob ein Anzug die richtige Passform für deine Figur hat und perfekt sitzt.

Als Passform wird die Anpassung der Form eines Kleidungsstückes, in diesem Fall eines Anzugs, an den menschlichen Körper bezeichnet.
Da jeder Mensch neben unterschiedlichen Körperabmessungen auch unterschiedliche Körperproportionen hat und Konfektionsgrößen unterschiedlich ausfallen, ist es wichtig sein Augenmerk auf bestimmte Details zu richten. Dadurch kann man feststellen ob ein Anzug eine gute Passform hat und richtig sitzt.

Nachfolgend erfährst du, was du bei der Passform eines Anzugs beachten musst damit dein Aussehen und deine Figur voll zur Geltung kommen.



Anzugjacke (Sakko)

Kragen / Revers

  • Der Kragen der Anzugjacke sollte ungefähr bis zur Mitte des Halses reichen und nicht abstehen.

  • Im Rückenbereich, unterhalb des Kragens sollten sich keine Falten bilden.

  • Das Revers der Jacke sollte sich direkt nach dem ersten Knopf fließend, weich nach außen rollen und dann flach aufliegen.

  • Klafft der Reverskragen auf, dann ist die Anzugjacke im Bereich des Rückens und der Brust zu eng.
Anzug, Revers, Passform

zurück zum Inhalt

Schulterbereich

  • Achte darauf, dass die Schulternähte gerade verlaufen und flach aufliegen ohne Beulen zu machen.

Anzug, Schultern, Passform
  • Die Schulternaht sollte exakt bis zum Ende des Schlüsselbeins reichen; ist die Schulternaht zu lang, hat die Jacke eine schlechte Passform.

  • Ist sie zu kurz, dann ist die Jacke zu eng und hat einen schlechten Tragekomfort.

zurück zum Inhalt

Anzugärmel

  • Die korrekte Ärmellänge läßt sich bei einem Anzug wie folgt ermittlen: Laß deine Arme leicht angewinkelt an den Seiten herunterhängen; in dieser Position sollten die Ärmel den Knochen deines Handgelenks vollständig bedecken.






zurück zum Inhalt
Anzug, Ärmel, Passform

Oberkörper

  • Je Körpernäher eine Anzugjacke geschnitten ist, desto besser ist in der Regel ihre Erscheinung.

  • Schließe den ersten Knopf deiner Anzugjacke und betrachte dich von vorne und hinten im Spiegel.

  • Bilden sich horizontale Linien im Rückenbereich, zieht es im Bereich der Hüften oder öffnet sich der Schlitz, dann ist die Jacke zu eng.
Anzug, Oberkörper, Passform

  • Achte besonders auf den Bereich von der Taille bis zur Hüfte; die Jacke sollte leicht über die Hüften gleiten ohne Falten zu machen.

  • Hebe beide Arme und senke sich anschließend wieder; achte darauf, dass die Jacke in ihre Ausgangsposition zurückgleitet ohne sie lange zurecht richten zu müssen.

  • Die Armlöcher der Anzujacke sollten weit genug sein um deine Arme bequem bewegen zu können.

  • Beachte: Je besser die Passform einer Anzugjacke, desto unkomfortabler wird sie sein.

zurück zum Inhalt

Saum

  • Betrachte den Verlauf des Saums in einem Spiegel; er sollte einen ruhigen, geraden Verlauf haben, nicht abstehen oder sich nach außen bzw. innen rollen.

zurück zum Inhalt
Anzugjacke, Saum, Passform

Verschluß / Knopfleiste

  • Setzte dich bei geschlossener Jacke (der oberste Knopf ist ausreichen) auf einen Stuhl und achte darauf ob es sich bequem anfühlt.

  • Stelle dich vor einen Spiegel und betrachte den Bereich der Knopfleiste; bilden sich im Bereich des obersten Knopfes Falten in der Form eines X, dann ist die Jacke zu eng.

zurück zum Inhalt
Anzugjacke, Knopfleiste, Passform

Anzughose


Hosenbund
  • Der Bund deiner Anzughose sollte nirgendwo aufklaffen und du solltest etwa eine Daumenbreite Platz zwischen deinem Körper und der Innenseite haben.

Anzughose, Bund, Passform

  • Achte darauf, dass im Bereich des Verschlußes nichts zieht oder Falten wirft.

  • Setze dich auf einen Stuhl und achte darauf ob sich die Hose komfortabel anfühlt.

zurück zum Inhalt

Gesäß


  • Achte darauf, dass deine Anzughose unterhalb des Gesäßes nicht sackartig herunterhängt oder zu weit hochgezogen ist.








zurück zum Inhalt
Anzughose, Gesäß, Passform

Taschen

  • Die meisten der unterschiedlichen Taschenformen sollten im Stehen geschlossen sein und nicht aufklaffen.

  • Die Taschenöffnung sollte in einer ruhigen geraden Linie verlaufen und das Taschenfutter darf nicht sichtbar sein.

zurück zum Inhalt
Anzughose, Taschen, Passform

Seitennähte



  • Die Seitennähte tragen sehr zur Erscheinung einer Hose bei.

  • Sie sollten in einer ruhigen, geraden Linie vom Bund zum Saum verlaufen.

  • Achte darauf, dass keine Beulen entlang der Seitennaht auftreten und auch sonst nichts zieht oder sich kräuselt.

  • Es ist wichtig, dass sich die Seitennaht so gut wie möglich an deine Körperform anpasst, speziell im Bereich von der Taille zu den Hüften.
Anzughose, Seitennaht, Passform
zurück zum Inhalt

Schrittnähte / Kreuznaht

  • Die Schrittnaht der Anzughose sollte in einer geraden, ruhigen Linie verlaufen, ohne irgendein ziehen oder kräuseln.

  • Der Bereich der Kreuznaht, zwischen den Beinen, sollte sich immer bequem anfühlen und weder zu weit herunterhängen, noch zu weit oben sein.

  • Hängt dieser Bereich zu weit herunter, dann wird die Länge deiner Beine optisch verkürzt und sieht unvorteilhaft aus.

  • Ist die Kreuznaht zu weit oben, dann kann das sehr unbequem sein.

  • Setze dich auch mal auf einen Stuhl und achte darauf ob sich dieser Bereich bequem anfühlt.
Anzughose, Schrittnaht, Passform

zurück zum Inhalt

Hosenbeine



  • Der Stil einer Hose ist größtenteils von der Form der Hosenbeine abhängig.

  • Ausschlaggebend für die Form sind die Knieweite und die Saumweite.
Anzughose, Hosenbeine, Passform
zurück zum Inhalt

Bügelfalte

  • Die Bügelfalte der Anzughose sollte gerade und ruhig genau in der Mitte deiner Beine verlaufen.

  • Fällt die Bügelfalte außerhalb der Mitte deiner Beine, kann dies sehr unvorteilhaft aussehen.




zurück zum Inhalt
Anzughose, Bügelfalte, Passform

Saum

  • Die Saumweite ist sehr ausschlaggebend für den Stil einer Hose.

  • Die korrekte Länge ist ausschlaggebend für ein vorteilhaftes Aussehen.

  • Bei der Anprobe einer Anzughose, solltest du immer die Schuhe tragen, die du voraussichtlich meistens zu dieser Hose tragen wirst.
Anzughose, Saum, Passform

  • Die Schuhhöhe und Breite sind ein wichtiger Faktor um die optimale Hosenlänge zu bestimmen.

  • Betrachte die Hose aufrecht Stehend in einem Spiegel.

  • Der Saum sollte vorne den Schaft deines Schuhes berühren und hinten etwa den halben Absatz bedecken.

  • Allgemein gilt; eine Hose die ein bisschen zu lang ist, sieht vorteilhafter aus als eine zu kurze.
 

Newsletter


newsletter,herren kleidung

Newsletter Herrenmode

Hier kannst du dich in unseren Newsletter ein- tragen.
...zum Newsletter Eintrag!